Preisverleihung 2008

Preisverleihung 10. November 2008 in Potsdam

Die Preisträger

Antonia Bartels
Ita Wegman Berufskolleg, Wuppertal
„Der ist jetzt im Spiel tot, ja?“
Rollenspiele mit einem Fünfjährigen

Susanne Beyer
Dr. Maria Probst Schule, Würzburg
Gestützte Kommunikation (FC), eine umstrittene Methode – Wissenschaftliche Diskussion und persönliche Erfahrungen

Alexander Frelke
Dr. Maria Probst Schule, Würzburg
Pädagogisch gestaltete visuelle Wahrnehmung bei zerebraler Sehschädigung

Pavla Petrová
Katharinenhof im Diakoniewerk Oberlausitz e.V., Großhennersdorf
Grenzübergreifende Biographiearbeit

Stephanie Rüeck
Ev. Fachschule für Heilerziehungspflege, Schwäbisch Hall
Miteinander teilen – das Leben genießen

Alena Waltenberger
Akademie Schönbrunn, Markt Indersdorf
„Förderung von Kindern in einer schulvorbereitenden Einrichtung durch eine Auswahl an Spielangeboten, orientiert an der Montessori-Pädagogik“

Evelyn Zupke
Hoffbauer gGmbH HFU, Potsdam
Die Spuren der Vergangenheit als Chance für die Zukunft